Kategorien
Nachbarschaft

BIKER & FRIENDS BUSSKÖNNING HOOK HAT´S AM ENDE DIE TOUR „VERHAGELT“- ABER NICHT DEN TAG!

Mittlerweile ist sie fester Bestandteil im Veranstaltungskalender unseres Hooks: Die jährliche Motorradausfahrt der BIKER & FRIENDS BUSSKÖNNING HOOK.

So trafen sich auch wieder am letzten Samstag motorradbegeisterte Nachbarn*innen und deren Freunde um 9 Uhr in der Früh auf dem Parkplatz am EHRENMAL, um sich den Fahrtwind um die Nase blasen zu lassen und die Freiheit auf 2 Rädern zu genießen. In der heutigen Zeit mit vielen Einschränkungen sicherlich ein Vergnügen mit besonders hohem Genussfaktor.

Und kurvenreiche Strecken bei wunderschönem Motorradwetter – zumindest größtenteils… – gab´s gratis dazu!  Diesmal ging´s anfangs durch´s nordwestliche Münsterland Richtung Ochtrup mit Kaffeestopp an der FELSENMÜHLE, einem bekannten Motorradtreff (www.felsenmuehle-ochtrup.de). Wirtin Marion hatte extra für uns ´ne Stunde früher offen gemacht, damit wir unseren Koffeinhaushalt in´s Lot bringen konnten.

Nach vielen schwungvollen Kehren durch die Grafschaft Bentheim haben wir unsere „Dampfer“ dann am PIER99 (www.pier99.de), dem sogenannten „Ibiza des Nordens“, angedockt. Unter Palmen mit den Stiefeln im feinen Strandsand und dem Blick auf den mit Sonne und blauem Himmel überspannten Vechtesee (…jetzt geht dem Schreiberling die poetische Ader durch 🙂 ) haben wir mit Burger, Pasta, Pizza, Salaten uvm. verbrauchte Energie wieder aufgeladen. Wenn auch einige von uns in Südseeträumen schwelgten, hieß es dann doch irgendwann wieder „aufsitzen“. Denn wir hatten ja noch einige Kilometer vor uns…

Die weitere Route sollte uns Richtung Holland in die Provinz Overijssel und danach in die Provinz Gelderland und den Achterhoek führen. Im historischen Örtchen Borculo wartete nämlich in der alten OLLIEMÖLLE (www.olliemolle.nl) gegen Nachmittag „Koffie met Gebak“ auf uns. Aber das wollte uns der Wettergott nicht gönnen. Kurz hinter dem holländischen Städtchen Borne zog eine pechschwarze Unwetterfront direkt auf uns zu. Und ehe wir uns versahen, öffneten sich die Schleusen – gerade noch Zeit genug für alle, halbwegs trocken in einer öffentlichen Waschhalle mit „Mann & Maus“ Unterschlupf zu finden. Nachdem das Gewitter sich endlich verzogen hatte, war die Zeit so weit fortgeschritten, dass an ein Kaffeepäuschen an der OLLIEMÖLLE nicht mehr zu denken war. Unsere telefonische Absage verbunden mit der Zusage, noch in dieser Motorradsaison mit den BIKER & FRIENDS BUSSKÖNNING HOOK den Besuch nachzuholen, wurde, wie in Holland üblich, mit großem Verständnis aufgenommen. Und wir werden unser Versprechen einhalten!

Also hieß es, das Navi auf „NACH HAUSE“ zu programmieren und mit ständigem Blick gen grau-schwarzem Himmel trocken, heil und unbeschadet heimzukommen. Das ist uns auch geglückt.

Und nachdem die Motorräder eingeparkt und alle sich gemeinsam mit ihren Partner*innen wieder „landfein“ gemacht hatten, hatten die letzten Wolken sich auch verzogen und die Abendsonne tauchte den Garten des Gildeherrn wieder in goldenes Licht (…herrje – Goethe hät´s nicht besser schreiben können 🙂 ) . Denn da haben wir uns dann zum gemütlichen Grillabend versammelt, um die Tour, die uns leider am Ende „verhagelt“ ist, noch einmal Revue passieren zu lassen. Die zwischenzeitlichen „Exkursionen“ zur „Spirituosenverkostung“ in der Blockhütte des Gastgebers haben dann sicherlich auch dazu beigetragen, Geist und Seele in´s Schwelgen zu bringen :-). Wie schrieb es doch eine Teilnehmerin in die WhatsApp-Gruppe am nächsten Tag: „Ein Urlaubstag in Zeiten von Corona! Geht doch!!!“

Das war´s denn wohl auch. Ein ERLEBNIS für die Sinne in schöner Gemeinschaft! Wiederholung im nächsten Jahr garantiert!

P.S.:  Mehr Bilder zur Tour und zum Grillabend findet Ihr auf dieser Seite unter der Rubrik GALERIE!